Sonderausstellung "Ans Licht! - Schätze aus Depot und Archiv"

Welch' unbekannte Kostbarkeiten und Kuriositäten liegen wohl hinter den verschlossenen Depot-Toren von Stadtarchiv Lauf und Industriemuseum Lauf?

Katalogcover zur Ausstellung "Ans Licht! - Schätze aus Depot und Archiv", Entwurf: Stephanie Schweikert.

Nur ein Bruchteil der vorhandenen Exponate kann in einer Dauerausstellung präsentiert werden. Deshalb schlummern noch wahre Schätze in den Magazinen und Archiven - sie warten nur auf den richtigen Zeitpunkt, um endlich an die Öffentlichkeit zu treten. Ans Licht mit diesen Ausstellungsstücken!

Ist eine Halsgeige ein Instrument, wie lustig ist Lachgas, können alle Schwalben fliegen und hat ein Fuchsschwanz Fell oder Zähne? Neben Wissenswertem erfährt man auch die ein oder andere Geschichte zu den 40 ausgestellten Gegenständen und wie sie an ihren Aufbewahrungsort gekommen sind.

Die Sonderausstellung ist eine Kooperation der beiden Laufer Kulturinstitutionen und kann sowohl im Stadtarchiv sowie im Industriemuseum zu den regulären Öffnungszeiten besucht werden. Bitte beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Vorgaben (2Gplus)! An beiden Orten gelten FFP2-Maskenpflicht sowie die bekannten Abstands- und Hygieneregeln.

Die Ausstellung kann vom 23. Juli 2021 bis 09.01.2022 zu folgenden Öffnungszeiten ohne Voranmeldung besucht werden:

Stadtarchiv Lauf:
Spitalstraße 5, 91207 Lauf
Di-Fr: 9:00-12:00 Uhr, Di: 14:00-18:00 Uhr,
Mi-Fr: 14:00-16:00 Uhr, Sa: 14:00-17:00 Uhr.
Der
Eintritt ist frei.

Tel: 09123/184-4020, Email: info@stadtarchiv-lauf.de

Sammlungsgegenstände des Stadtarchivs Lauf. Foto: Helmut Meyer zur Capellen.

Industriemuseum Lauf:
Sichartstraße 5-25, 91207 Lauf
Mi-So: 11:00-17:00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene/Ermäßigte:       5€/4€
Familienkarten Mini/Maxi:   6€/10€   

Tel: 09123/184-4060, Email: info@industriemuseum-lauf.de

 

Kommentieren